Tuthilltown

Tuthilltown ist der Name eines US-amerikanischen Spirituosen-Herstellers aus Gardiner im Bundesstaat New York.


Hintergrund

Im Hudson Valley nördlich von New York City existierten einst über 1.000 kleine und kleinste Farm-Brennereien, die aus dem selbst angebauten Getreide oder Obst nebenbei Alkohol herstellten. Die Prohibition (Alkoholverbot von 1919 – 1933) setzte dem gründlich ein Ende, denn bis zum Jahr 2003 war in dieser Region kein einziger Brennkessel mehr in Betrieb. Dann jedoch gründeten Ralph Erenzo und Brian Lee die Tuthilltown Destillerie und brachten damit eine vergessene Tradition zurück ins Hudson Valley.

               

In einer über 200 Jahre alten wasserbetriebenen Getreidemühle installierten Erenzo und Lee, die beide ursprünglich aus völlig anderen Branchen stammen, in einem der Getreidespeicher eine Micro-Destillerie. In 2005 entstand das erste Produkt des jungen Unternehmens, ein aus den Abfällen eines nahegelegenen Apfel-verarbeitenden Betriebes gebrannten Wodka.

               

Mittlerweile wurde die Produktpalette deutlich ausgeweitet, wenn auch die ausgestoßene Menge im Vergleich natürlich noch immer recht bescheiden ist. Alle Rohstoffe werden aus der unmittelbaren Umgebung der Destillerie bezogen, sodass die Transportwege meist nur wenige Meilen betragen.


Produkte


Tuthilltown Indigenous Vodka

Erhältlich sind Empire State Wheat (aus Weizen gebrannt) und Fresh Pressed Apple (aus Äpfeln gebrannt); beide alc. 40% vol.


Tuthilltown Half Moon Orchard Gin

Aus Weizen und Äpfeln gebrannt; aromatisiert mit 8 Botanicals, darunter Wacholder, Orangenschalen, Muskat, Kardamom und Holunderbeeren; alc. 46% vol.


Tuthilltown Cacao Liqueur

Schokoladenlikör; der verwendete Kakao stammt von Farmen in Peru und der Dominikanischen Republik; alc. 22% vol.


Tuthilltown Cassis Liqueur

Hergestellt aus Neutralalkohol, schwarzen Johannisbeeren und Rohrzucker; die Mazeration findet für 4 Monate in gebrauchten Whiskey-Fässern statt; alc. 22% vol.


Tuthilltown Triple Sec Liqueur

Aus Neutralalkohol und den Schalen von Bitterorangen, Limetten und Valencia-Orangen; alc. 40% vol.


Tuthilltown Hudson Whiskey

Erhältlich sind New York Corn (100% Mais; ungereift), Baby Bourbon (100% Mais; 3 Monate in frischen Fässern aus amerikanischen Weißeiche gereift), Single Malt (gemälzte Gerste; in Weißeichenfässern gereift), Four Grain Bourbon (aus Mais, Roggen, Weizen und Gerste), Manhattan Rye (100% Roggen; 4 Jahre in Weißeichenfässern gereift) und Maple Cask Rye (100% Roggen; gereift in bereits gebrauchten Whiskey-Fässern, die an einen Ahorn-Sirup-Produzenten in Vermont gesendet werden, der darin seinen Sirup lagert und die Fässer anschließend zurück an die Destillerie schickt); aufgrund fehlender oder zu geringer Reifedauer dürfen einige Produkte innerhalb der EU nicht oder nicht unter der Bezeichnung „Whiskey“ vertrieben werden (Mindestreife 3 Jahre); alle alc. 46% vol.


Tuthilltown Basement Bitters

Erstes und einziges Produkt der Linie ist bislang Bitter Frost; aus ungereiftem Roggenalkohol, Stechwinde (eine Pflanzengattung mit roten bis schwarzen Beeren), 14 Kräutern und Gewürzen, sowie Ahorn-Sirup; in Roggen-Whiskey-Fässern gereift; alc. 46% vol. 


Weiterführende Links