St. Germain

St. Germain ist der Name einer französischen Likör-Marke.


Hintergrund

Die Marke wurde im Jahr 2002 von dem Destilliermeister Robert Cooper, der auch an der Entwicklung des Himbeer-Brombeer-Likörs Chambord mitgewirkt hatte, kreiert. Sein Vorhaben bestand in der Schaffung eines hochwertigen Holunderblütenlikörs, der bis dato nur am Rande von verschiedenen Herstellern in seiner Meinung nach ungenügender Qualität oder in Form von Sirups erhältlich war. Dies ist vor allem auf die Empfindlichkeit der Blüten zurückzuführen, die frisch innerhalb kürzester Zeit verwelken und daher meist direkt nach der Ernte gefroren oder getrocknet werden, was sich natürlich nicht unerheblich auf die Qualität auswirkt.

 

Auf seiner Suche nach dem entscheidenden Rohstoff, den Holunderblüten, war Cooper vor allem viel in Frankreich unterwegs und bereiste die französischen Alpen. Dort wurde er schließlich fündig und verliebte sich zudem in das kleine Städtchen St. Germain, dessen Namen er kurzerhand für seinen Likör übernahm.

 

Die Marke St. Germain hat in den ersten Jahren nach ihrer Einführung vor allem in Fachkreisen einiges an Aufmerksamkeit erregt und wurde besonders von experimentierfreudigen Barleuten mit Freuden aufgenommen. Da die jährlich produzierten Mengen doch eher bescheiden sind, ist St. Germain nicht überall leicht zu bekommen und der Likör bleibt wohl auch in Zukunft eine eher selten anzutreffende Spezialität.

           

Die strahlend weißen Holunderblüten werden in den französischen Voralpen während der nur 2 bis 3 Wochen währenden Blütezeit von Hand gepflückt und säckeweise zum Teil mit dem Fahrrad zur Destillerie in St. Germain geschafft. Die schnelle Verarbeitung ist von essenzieller Bedeutung, da die Blüten nach der Ernte ihre optimale Qualität nur für einige wenige Tage behalten. In der Brennerei angekommen, werden die Holunderblüten für einige Wochen in Neutralalkohol mazeriert (ausgelaugt). Dieses Mazerat wird anschließend mit hochwertigem, im klassischen französischen Alambic-Verfahren destilliertem Traubenalkohol vermischt und nun lediglich noch mit Zucker vermengt.


Produkte


St. Germain Elderflower Liqueur

Likör aus Neutralalkohol, Traubenalkohol und handgepflückten Holunderblüten aus den französischen Voralpen; alc. 20% vol.


Weiterführende Links