Söhnlein

Söhnlein ist der Name einer deutschen Sektkellerei in Wiesbaden.


Hintergrund

Das Unternehmen wurde im Jahr 1864 von Johann Jacob Söhnlein unter dem Namen “Rheingauer Schaumweinfabrik” in Wiesbaden gegründet. Als Verehrer Richard Wagners und dessen Oper “Ring der Nibelungen” taufte er die erste von ihm produzierte Sekt-Marke auf den Namen “Söhnlein Rheingold” und ließ sie in 1876 markenrechtlich schützen. Damit ist Rheingold die älteste, noch existierende deutsche Sekt-Marke überhaupt. Auf der im selben Jahr in Philadelphia abgehaltenen Weltausstellung wurde sie mit der “Großen Medaille” ausgezeichnet.

 

Schon kurz zuvor hatte der deutsche Kaiser Wilhelm I. (1797 – 1888) den heute etwas merkwürdig anmutenden Erlass herausgegeben, wonach Schiffe der Kaiserlichen Marine künftig nicht mehr länger mit Champagner, sondern nur noch mit Söhnlein-Sekt getauft werden sollten. Auch die berühmte Bremer Reederei “Norddeutscher Lloyd” führte auf ihren Kreuzfahrtschiffen Rheingold lange Zeit als einzige deutsche Sektmarke mit sich. In den 1890er Jahren bezog man eine neue Kellerei im selben Stadtteil von Wiesbaden (Schierstein) und benannte die Firma bei dieser Gelegenheit in “Söhnlein & Co., Rheingauer Schaumweinkellerei” um. Ab 1907 wurde der prestigeträchtige und mittlerweile weithin bekannte Markenname Rheingold ebenfalls in den Firmennamen mit aufgenommen. Im Jahr 1933 übernahm man unter der Leitung des Gründersohnes Friedrich Wilhelm Söhnlein die Sektkellerei Schloss Reinberg.

 

In 1958 wurde die Söhnlein Rheingold AG ihrerseits von der Dr. Oetker-Gruppe übernommen, die sechs Jahre später die bekannte Marke und den heutigen Marktführer im mittleren Preissegment “Söhnlein Brillant” einführte. 1987 schloss man sich nach einer weiteren Übernahme durch den Dr. Oetker-Konzern mit dem langjährigen Konkurrenten Henkell & Co. zu den Henkell & Söhnlein Sektkellereien zusammen.

 

Söhnlein zählt heute zu den bekanntesten deutschen Sekt-Herstellern und war über viele Jahre hinweg Spitzenreiter beim Verkauf von Sekt der Mittelklasse.


Produkte


Söhnlein Brillant

Jahrgangssekt; im Tankgärverfahren hergestellt; erhältlich als Trocken  (28 g/l Zucker), Rosé (34 g/l), Medium Dry (42 g/l) und Rot (48 g/l); alle alc. 11% vol.


Söhnlein Rheingold

Seit 1864; die älteste deutsche Sekt-Marke; aus Rhein-Riesling-Trauben im Flaschengärverfahren hergestellt; mit 18 g/l Zucker und alc. 12% vol.


Söhnlein Brillant Alkoholfrei

Alkoholfreier Sekt; im Tankgärverfahren hergestellt; erhältlich als Weiß (55 g/l Zucker, alc. 0,5% vol.) und Rosé (58 g/l, alc. 0,3% vol.)


Weiterführende Links