Rīgas Melnais Balzams

Rīgas Melnais Balzams (auch “Riga Black Balzam”) ist der Name einer lettischen Kräuterhalbbitter-Marke.


Hintergrund

Die Marke wurde im Jahr 1752 von dem Rigaer Apotheker Abraham Kunze erfunden, der bereits vorhandene medizinische Rezepturen übernommen und nach eigenem Gutdünken optimiert hatte.

 

Bekanntheit erlangte der lettische Halbbitter durch einen Besuch der russischen Zarin Katharina der Großen (1729 – 1796) in der Mitte des 18. Jahrhunderts. In Riga angekommen, soll sie schon bald von einer mysteriösen Krankheit befallen worden sein, die der örtlich bekannte Apotheker Kunze jedoch sehr schnell dank seines hauseigenen Kräuterbalsams kurieren konnte. Nach diesem aufsehenerregenden Ereignis wurde der Likör schnell in Russland und Teilen Europas bekannt.

 

Über lange Zeit jedoch wieder in Vergessenheit geraten, wird die Marke heute von der Firma Latvijas Balzams hergestellt, die ihrerseits Teil der S.P.I.-Gruppe ist. Rīgas Melnais Balzams (let.: “Riga schwarzer Balsam”) ist die bekannteste Spirituose Lettlands und bereits mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet worden.

 

Der einzigartige Geschmack ist vor allem den im rauen Klima Lettlands wachsenden Kräutern und Pflanzen zu verdanken. Man trinkt den Halbbitter vorwiegend pur oder auf Eis, seltener auch mit Säften und anderen Spirituosen. Im Winter wird er in Lettland auch gerne im Tee, Kaffee oder in Kombination mit heißem Johannisbeersaft getrunken.


Produkte


Rīgas Melnais Balzams Black Balzam

Der Klassiker seit 1752; hergestellt aus neutralem Alkohol, 24 Kräutern, Beeren und Blüten, darunter Lindenblüten, Birkenknospen, Honig, Arnika, Pfefferminze, Baldrian, Wermut, Kalmuswurzeln, Himbeeren, Heidelbeeren, Eichenrinde, Orangenschalen, Ingwer, Muskat und Schwarzer Pfeffer; alc. 45% vol.


Rīgas Melnais Balzams Black Currant

Basierend auf dem Originalrezept mit einem zusätzlichen Anteil von schwarzen Johannisbeeren; alc. 30% vol.


Weiterführende Links