Partisan

Partisan ist der Name einer weißrussischen Wodka-Marke.


Hintergrund

Die Marke wurde im Jahr 2009 von den Freunden Sascha Hagemann und Sebastian Lück in Erfurt gegründet. Keiner der beiden hatte ursprünglich je beruflich mit Spirituosen zu tun, stattdessen entstammen sie der Textil- und Sprühdosenbranche, doch ließen sie sich durch ihre persönliche Leidenschaft zu Wodka dazu verleiten, eine eigene Marke ins Leben zu rufen.

               

Aufgrund mangelnder eigener Kenntnisse und Erfahrungen machten sich Hagemann und Lück auf die Suche nach einem geeigneten Produktionspartner und bereisten zu diesem Zweck Weißrussland. Ihr Kalkül war einfach: im mutmaßlichen Ursprungsgebiet des Wodkas musste es auch einen Hersteller geben, der ihren Anforderungen genügte. Doch der Plan war schwieriger umzusetzen als erwartet, denn so benötigten sie allein ein Jahr, um eine passende private Destillerie tief im europäischen Osten zu finden, ein weiteres Jahr, um ihre Vorstellungen gerade auch in Bezug auf Qualität durchzusetzen – und bei einer Gelegenheit landete Sascha Hagemann aufgrund eines fehlenden Passstempels sogar für kurze Zeit im Gefängnis. In 2009 war es dann endlich soweit und der erste Wodka konnte über ihre in Erfurt gegründete Importfirma in Deutschland verkauft werden.

               

Der Name Partisan ist eine doppelte Anspielung, einmal an die Herkunftsregion der Marke, denn so lieferten sich u. a. auf dem Gebiet des heutigen Weißrusslands während des Zweiten Weltkriegs russische Partisanen erbitterte Hinterhaltgefechte mit der deutschen Wehrmacht; zum Zweiten soll durch die Namenswahl die Situation verdeutlicht werden, in der man sich befindet, wenn man sich als junges Start-up-Unternehmen der scheinbar übermächtigen Konkurrenz aus international agierenden Konzernen gegenübersieht.

 

Hagemann und Lück betreiben den Wodka-Vertrieb nach eigener Aussage mehr aus Leidenschaft und Idealismus, denn aus Profitgründen. So sollen anfallende Gewinne in das Wachstum der Firma und die Anstellung neuer Mitarbeiter investiert werden, während beide noch immer ihren ursprünglichen Berufen in der Textil- und Sprühdosenindustrie nachgehen.


Produkte


Partisan Vodka

Aus Weizen gebrannt und durch Birkenholzkohle gefiltert; erhältlich mit alc. 40% und 50% vol.


Weiterführende Links