Oxley

Oxley ist der Name einer englischen Gin-Marke.


Hintergrund

Die Marke wurde im Jahr 2009 von der eigens zu diesem Zweck in London gegründeten Oxley Spirits Company, einer Tochterfirma von Bacardi, auf den Markt gebracht. Die Einführung von Oxley ging dabei eher still und heimlich vonstatten, was wohl als Teil der Marketingstrategie angesehen werden kann, da natürlich schon im Vorfeld viele Gerüchte um den neuen Gin im Umlauf waren.

 

Das Besondere an Oxley Gin ist die Anwendung einer bislang einzigartigen Form der schon länger bekannten Vakuumdestillation. Dabei werden zunächst wie bei anderen Marken auch 14 Botanicals für 15 Stunden in hochprozentigem Neutralalkohol eingelegt und ausgelaugt, danach jedoch kommt eine ungewöhnliche Methode zur Anwendung. Im Brennkessel, der in diesem Fall kein Brennkessel im eigentlichen Sinne mehr ist, wird ein derart hoher Unterdruck aufgebaut, dass das Mazerat bereits bei –5 °C anfängt zu sieden. Es ist also keine Hitzequelle vonnöten, da die Umgebungstemperatur mehr als ausreichend ist. Der Kondensator, der das verdampfte Destillat wieder verflüssigt, ist mit -100 °C sogar noch deutlich kälter. Danach erfolgen die Reduzierung des Alkoholgehalts auf Trinkstärke und die Abfüllung in Flaschen.

 

Die Entwicklung dieses Kälteverfahren hat laut Hersteller acht Jahre gedauert. Es soll die pflanzlichen Zutaten schonen, besonders viele Geschmackstoffe erhalten und Bitterstoffe neutralisieren, führt andererseits aber dazu, dass täglich nur etwa 250 Flaschen die Anlage verlassen und die Marke nicht gerade kostengünstig ist.


Produkte


Oxley Cold Distilled London Dry Gin

Aus Wacholder, Mädesüß, Grapefruit-, Orangen- und Zitronenschalen, Vanille, Iriswurzel, Süßholz, Kassiarinde, Muskat, Kakao, Paradies-körner, Koriander und Sternanis; im Hochvakuum bei einem Negativdruck von 2,5 Bar und -5 °C destilliert; alc. 47% vol.


Weiterführende Links