Meyer

Meyer ist der Name eines französischen Spirituosen-Herstellers aus Hohwarth im Elsass.


Hintergrund

Die Destillerie wurde im Jahr 1958 von Fridolin Meyer im elsässischen Hohwarth gegründet, doch schon dessen Vater Josef Meyer war gegen Ende des 19. Jahrhunderts ein bekannter ortsansässiger Obstbrenner. Im Jahr 1981 übernahm Fridolins Sohn Jean-Claude das Unternehmen und führt seither die Tradition fort.

 

Seit 1964 haben sich die Produkte des kleinen Familienbetriebes durch mittlerweile über 150 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen bei diversen nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, die von der ausgesprochen hohen Qualität der Meyer-Spirituosen zeugen. Seit 2007 befinden sich auch einige Whiskeys im Angebot des Herstellers.


Produkte


Meyer Eaux de Vie

Die klassischen Obstbrände des Hauses; erhältlich sind Framboise (Himbeere), Framboise Sauvage (wilde Himbeere), Poire William (Williamsbirne), Kirsch, Mirabelle (gelbe Zwetschge/Pflaumenart), Quetsch (Zwetschge), Marc de Gewurztraminer  (Tresterbrand) und Vieille Prune (alte Pflaume); diese Brände sind auch als mehrjährig gereifte Produkte zu haben, die sodann den Etikettenaufdruck Grande Réserve tragen


Meyer Grande Liqueur

Die Liköre der Marke; erhältlich sind Framboise (Himbeere), Poire William (Williamsbirne), Pêche (Pfirsich), Mirabelle (gelbe Zwetschge/Pflaumenart), Fraise  (Erdbeere), Myrtille (Heidelbeere), Sapin (Tanne), Coing (Quitte), Crème de Cassis (schwarze Johannisbeere), Crème de Mûre (Brombeere) und Guignolet Kirsch


Meyer Eaux de Vie Variétés Rares

Besonders seltene Obstbrände des Hauses, die nur bei außergewöhnlich hoher Qualität des Obstes hergestellt werden; erhältlich sind Fraise  (Erdbeere), Coing (Quitte), Prunelle (Kriechen-Pflaume), Gentiane (Enzian), Sureau  (Holunder), Abricot (Aprikose), Sorbier (Vogelbeere), Eglantine (Hundsrose/Hagebutte), Alisier (Mehlbeere), Baie-de-houx (Stechpalme) und Myrtille (Heidelbeere)


Weiterführende Links