Martini

Martini ist der Name einer italienischen Wermut-, Schaumwein- und Kräuterlikör-Marke.


Hintergrund

Die Geschichte der Marke begann im Jahr 1863, als der Handelsvertreter Alessandro Martini und der Kellermeister Luigi Rosso im nordwestitalienischen Turin ein gemeinsames Unternehmen gründeten. Die beiden hatten bis dahin in derselben Spirituosen-Firma gearbeitet, sich angefreundet und schließlich irgendwann beschlossen, einen eigenen Wermut zu kreieren und sich mit ihrem Produkt selbständig zu machen. Die hierfür notwendigen Kenntnisse hatten sie bei ihrem gemeinsamen Arbeitgeber in ausreichender Weise erworben.

 

Zu besagtem Zweck übernahmen sie mit ihrem Partner, dem Buchhalter Teofilo Sola, eine bereits bestehende Weinhandelsfirma in der italienischen Kleinstadt Pessione in der Nähe von Turin und benannten diese in Martini, Sola & Cia. um. Andere Quellen berichten im Gegensatz dazu davon, dass die drei bereits in genannter Firma angestellt waren und sich nach einiger Zeit bis an deren Spitze hochgearbeitet hatten. Wie auch immer die Wahrheit nun aussehen mag, jedenfalls besaßen Martini, Rosso und Sola ab 1863 ihre eigene Spirituosen-Firma.

 

Schon in 1865 gewannen sie mit ihrem Wermut den ersten großen Preis bei einer Ausstellung in Dublin - bis 1912 sollten sie diesen noch weitere 13 mal gewinnen, zusätzlich zu 40 Goldmedaillen bei anderen internationalen Wettbewerben - und erhielten 1868 die Erlaubnis von König Vittorio Emanuelle II., das Wappen des Königshauses von Savoyen auf ihren Flaschenetiketten abzubilden. Gleichzeitig wurde Martini, Sola & Cia. die erste staatliche Lizenz zur Erzeugung von Wermut verliehen, die “Licenza No. 1”. Beides, Wappen und Lizenznummer, sind bis heute auf den Etiketten der Wermut-Marke abgebildet.

 

Nach dem Tod Teofilos im Jahr 1879 wurde die Firma in Martini & Rossi umbenannt. Durch die Gründung einiger Niederlassungen in wichtigen Metropolen der Welt wie Buenos Aires, New York, Brasilia, Barcelona usw. wurde das Unternehmen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts international bekannt, was nach der Übernahme durch die vier Söhne Luigi Rossis im Jahr 1900 weiter ausgebaut wurde. Sie starteten eine große Werbekampagne von bis dahin noch nicht dagewesenem Ausmaß, traten als Sponsoren von beliebten und berühmten kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, in besonderem Maße im Rad- und Motorsport, auf und machten das Unternehmen auf diese Weise zu einer der bekanntesten italienischen Firmen. Auch der geschickte Einzug in die Welt der Stars und Sternchen aus Film, Kunst und Musik trug nicht unerheblich zum Image der Marke bei. So zeigten sich Marylin Monroe und Grace Kelly auf diversen Partys mit einem Glas Martini-Wermut oder mit selbigem zubereiteten Martini-Cocktail (der jedoch nichts mit der Firma “Martini & Rossi” zu tun hat) in der Hand und verliehen der Marke dadurch einen zarten Hauch von Glamour.

           

Ende 1992 wurde das traditionsreiche Unternehmen trotz aller Erfolge in der Vergangenheit von Bacardi übernommen. Seither ist Wermut der Marke Martini internationaler Marktführer und besitzt derartige Berühmtheit, dass in gastronomischen Einrichtungen “ein Glas Martini” gleichbedeutend ist mit “ein Glas Wermut”. Die Unwissenheit vieler Barbesucher geht jedoch auch soweit, in übermutiger James-Bond-Manier einen “Martini, geschüttelt nicht gerührt!” zu bestellen. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass viel zitierter Agent einen Wodka-Martini sein Leibgetränk nennt, womit ein klassischer Cocktail (Wodka + ein Schuss trockener Wermut) gemeint ist, und keinesfalls Wermut der Marke Martini. Auf letzteren hätte Rühren oder Schütteln auf Eis wohl keinerlei Einfluss, abgesehen von beschleunigter Kühlung und damit einhergehender Verwässerung.


Produkte


Martini Bianco

Weißer Wermut aus italienischen Weißweinen, zugesetzten Kräuterextrakten (Vanille, Zimt, Muskat, Nelken, Myrrhe usw.) und Zucker; alc. 15% vol.


Martini Extra Dry

Weißer Wermut aus trockenen italienischen Weißweinen, Kräuterextrakten und Zucker; alc. 15% vol.


Martini Rosso

Roter Wermut, der jedoch ebenfalls aus Weißweinen hergestellt wird; die rot-braune Farbe entsteht lediglich durch den Zusatz von Karamell; alc. 15% vol.


Marini D'Oro

Orange-farbener Wermut aus Weißweinen, Kräuterextrakten (zusätzlich Safran, Honig, Koriander, Muskat, Bourbonvanille und Zitrusfrüchte) und Zucker; alc. 9% vol.


Martini Rosato

Rosé-farbener Wermut aus Roséweinen, Kräuterextrakten und Zucker; alc. 15% vol.


Martini Prosecco

Schaumwein aus 95% Prosecco- und 5% weißen Muskateller-Trauben und zugesetzter Kohlensäure (Frizzante); mit 15 g Zucker/Liter und alc. 10,5% vol.


Martini Bitter

Kräuterlikör aus Kräuterextrakten, Bitterorangenschalen, Enzianwur-zeln und Zucker; alc. 21% vol.


Weiterführende Links