Marie Brizard

Marie Brizard ist der Name eines französischen Spirituosen-Herstellers.


Hintergrund

Das Unternehmen wurde im Jahr 1755 von Marie Brizard in Bordeaux gegründet. Im Januar des gleichen Jahres soll die zu diesem Zeitpunkt bereits 41jährige Tochter eines Fassbinders beim Überqueren des Place Royale auf einen bewusstlos daliegenden Matrosen namens Thomas getroffen sein. Sie nahm den Fieberkranken bei sich auf und pflegte ihn gesund. Als Dank für seine Rettung schenkte er ihr den einzigen Schatz, den er besaß: Das geheime Rezept für einen erfrischenden Anislikör. Daraufhin schloss sie sich mit ihrem Neffen Jean-Baptiste Roger zusammen und gründete das Unternehmen Marie Brizard & Roger, um den Anisette in größerem Stil herzustellen und zu vertreiben.

 

Bis 1765 hatte die junge Firma bereits eine abwechslungsreiche Produktpalette im Angebot, wobei der Schwerpunkt offensichtlich auf Likören lag: Ganz gleich ob Kaffee-, Zimt-, Anis- oder Orangenliköre, die Brände wurden bis in die französische Karibik exportiert und sogar König Ludwig XV. in seinem Schloss in Versailles serviert. Bis zum Tod Jean-Baptiste Rogers im Jahr 1795 betrieb man schon 4 Brennkessel und unterhielt 3 Geschäfte in Bordeaux. In 1801 starb schließlich auch Marie Brizard im Alter von 86 Jahren ohne eigene Nachkommen zu hinterlassen und somit fiel das Unternehmen an Rogers Witwe Anne und ihre drei Kinder.

 

In den 1860er Jahren wurden auch Weine in das Portfolio aufgenommen, die man jedoch nicht selbst erzeugte, sondern lediglich vertrieb. In den 1890ern kam eine Cognac-Marke hinzu und 1904 erwarb das Unternehmen ein eigenes Weingut in der Charente, das man auf den Namen “Montbrizard” taufte. 1971 übernahmen Marie Brizard & Roger den Hersteller von Luxusspirituosen Jean Danflou, 1987 kam Philipponnat hinzu. Bis zum Ende des Jahrtausends wurden weitere kleine Firmen in Frankreich und Spanien übernommen.

 

Die Familie Roger blieb zehn Generationen lang bis zum Jahr 1998 Eigentümer der Firma, dann folgte die Schrittweise Übernahme durch andere Unternehmen. Im Jahr 2000 hielt Duke Street Capital France die Mehrheit an Marie Brizard. 2006 kaufte der polnische Wodka-Hersteller Belvédère die Firma, in dessen Besitz sie sich bis heute befindet.


Produkte


Marie Brizard Anisette

Der älteste Likör des Unternehmens seit 1755; hergestellt aus  grünem Anis und 10 anderen Pflanzen; erhältlich auch als Anisette Limón (mit Limettensaft); alc. 25% vol.


Marie Brizard Liköre

Erhältlich sind Blackcurrant cream (schwarze Johannisbeere), Strawberry  (Erdbeere), Wild Strawberry, Raspberry (Himbeere), Blackberry (Heidelbeere), Cherry  Brandy  (Kirsche), Apry (Aprikose), Peach (Pfirsich), Banana, Grand Orange (Cognac & Orange), Orange Curaçao, Mandarin, Mango, Blue Curaçao, Parfait Amour (Orange & Vanille), Triple Sec, White & Green Mint Cream (Pfefferminze), Mint's (Pfefferminze), Poire William (Williamsbirne), Amaretto (Mandel), Coffee (Kaffee), Cocoa & White Cocoa  (Kakao), Vanille de Madagaskar, Coconut (Kokosnuss), Manzanita (Apfel), Watermelon (Wassermelone), Mangoa (Mango & Rum), Cranberry, Melocoton (weißer Pfirsich), Limoncini (Zitrone), Ananas und Litchao (Lychee)


Marie Brizard Charleston Follies

Fruchtlikör mit den Aromen von Aprikosen, Pfirsichen, Ananas, Mangos, Guaven und Passionsfrüchten; angeboten in einem nachempfundenen Cocktail-Shaker aus metallisch lackiertem Glas; alc. 20% vol.


Weiterführende Links