Long John

Long John ist der Name einer Blended-Scotch-Whisky-Marke.


Hintergrund

Im Jahr 1825 erbaute John MacDonald, der aufgrund seiner enormen Körpergröße und bärenhaften Stärke auch “Long John” genannt wurde, in Fort William am Fuße des Ben Nevis, des höchsten Bergs Großbritanniens in den schottischen Highlands, die Ben Nevis Destillerie. Dank des klaren Gebirgswassers, der hochwertigen Gerste aus der Umgebung und den Brennkünsten von Long John war der Whisky “Long John's Dew of Ben Nevis” (engl.: “Long John's Tautropfen des Ben Nevis”) bald in der ganzen Region bekannt und geschätzt. In 1848 stattete sogar Königin Victoria höchstselbst der populären Destillerie einen Besuch ab und wurde mit einem besonderen Fass zur Feier der Volljährigkeit ihres Sohnes beschenkt.

 

Long John war schon zu Lebzeiten eine Legende in der Region und für viele sogar ein Held, dem so manche abenteuerliche Geschichte angedichtet wurde. Seine Nachfahren setzten alles daran, auch die Destillerie zu weitreichender Bekanntheit zu führen und gründeten die Firma Long John International. Im Jahr 1927 wurde die Grain-Destillerie Strathclyde in Glasgow erbaut, 1958 begann man mit der Grundsteinlegung der Speyside-Malt-Brennerei Tormore. Auch die 1815 gegründete Laphroaig-Destillerie auf der Insel Islay gehört mittlerweile dem Unternehmen.

 

Der Blend “Long John” beinhaltet 48 verschiedene Single Malt- und Grain-Whiskys, u. a. Laphroaig, Tormore und Highland Park. Das Unternehmen selbst gelangte zunächst in den Besitz von Hiram Walker und danach zu Allied Domecq. Seit der Zerschlagung des Konzerns ist Long John International Teil von Allied Distillers.


Produkte


Long John Blended Scotch Whisky

Aus 48 Malt- und Grain-Whiskys, u. a. Laphroaig, Tormore und Highland Park; ohne Altersangabe; alc. 40% vol.


Weiterführende Links