Limoncello

Limoncello ist die in Italien übliche Bezeichnung für einen Zitronenlikör, der vorwiegend in Kampanien und auf Sizilien produziert wird. Diese Bezeichnung ist jedoch nicht gesetzlich geschützt, also an keine Region oder festgelegte Herstellungsmethoden gebunden. Er wird hergestellt aus neutralem Alkohol, Zitronenschalen, Zucker und Wasser. Der Alkoholgehalt schwankt meist zwischen 15 und 35% vol.


Hintergrund

So gut wie nichts ist über den Ursprung des Limoncello bekannt, weder wann, noch wo er von wem erfunden worden ist. Mit einiger Sicherheit kann Italien als Ursprungsland festgemacht werden, wobei sich im Spezielleren die Insel Capri, sowie die Ortschaften Amalfi und Sorrent bis heute um den Titel der “Wiege des Limoncello” streiten. Diese Gegenden sind es auch, die eine ausgesprochene Tradition des Herstellens von Zitronenlikören pflegen, die, wie manche behaupten, bereits mehrere Jahrhunderte zurückreicht. Tatsache ist, dass der Anbau von Zitronen und anderen Zitrusfrüchten in diesem Teil Italiens eine lange Geschichte hat. Wirklich bekannt wurde der Limoncello jedoch erst in den 1980er Jahren, als Italien zu den beliebtesten Urlaubsländern (besonders der Deutschen) zählte und die Gäste der vielen Pensionen und Gasthäuser nach dem Essen mit einem Gläschen Likör beglückt wurden.


Zitronen
Zitronen

Heute hat der Limoncello den Sprung auf die internationale Bühne beinahe geschafft, ist aber dennoch vor allem eine regionale Spezialität, die man gerne aus dem Urlaub mit nach Hause bringt. Der erfrischende Geschmack sonnengereifter Zitronen, den dieser Likör in sich birgt, hat zu Recht einen Platz in den Bars der Welt verdient, schmeckt er doch nicht nur pur, sondern beweist seine Vielseitigkeit auch beim Mixen von fruchtigen Cocktails.


Herstellung

Zur Herstellung von Limoncello werden die Zitronenschalen für 3 bis 4 Wochen in 95-prozentigem neutralen Alkohol eingelegt (mazeriert), wodurch dieser die Farb- und Aromastoffe der Schalen auslaugt und aufnimmt. Danach werden die Schalen herausgefiltert, der Alkohol mit Zuckersirup gesüßt und mit Wasser auf Trinkstärke herabgesetzt. Eine Reifezeit ist für Limoncello nicht üblich.