Hine

Hine ist der Name eines Cognac-Herstellers aus der Gemeinde Jarnac in der Region Poitou-Charentes.


Hintergrund

Die Geschichte des Unternehmens begann im Jahr 1791, als der damals erst 16jährige Engländer Thomas Hine aus Beaminster in der Grafschaft Dorset von seinen Eltern via Nantes und Bordeaux ins französische Jarnac geschickt wurde. Die Wahl der damals aufstrebenden Cognac-Region als Zielort geschah nicht durch reinen Zufall, sondern war vom Standpunkt der Familie Hine aus gesehen durchaus sehr naheliegend, war der an der Südküste Englands lebende Hine-Clan doch schon seit einiger Zeit äußerst rege im profitablen Cognac-Schmuggel tätig. Als Grund für die Entsendung des Pubertierenden wird von der Familie gerne eine Art sprachliche Weiterbildung angegeben - als weitaus wahrscheinlicher können jedoch “geschäftliche” Gründe angenommen werden.

 

Doch es blieb dem jungen Thomas Hine nicht viel Zeit sich in der Fremde einzuleben und seinen Aufgaben nachzukommen, denn im Zuge der damals noch immer wütenden Französischen Revolution wurde er verdächtigt, ein ausländischer Spion zu sein und umgehend im Schloss von Jarnac eingekerkert. Die Haft währte indes nicht sonderlich lange, doch kehrte er nach seiner Freilassung nicht wieder nach England zurück, sondern heiratete Françoise Elisabeth, die Tochter des Cognac-Produzenten Delamain aus Jarnac. In diesem seit 1759 bestehenden Unternehmen lernte Thomas Hine alles rund um die Herstellung des edlen Weinbrands, erbte im Jahr 1817 sogar einen Teil der Firma und gab ihr letztlich seinen Namen: Thomas Hine & Co. Nur fünf Jahre später starb er im Alter von nur 47 Jahren an einer Lungenentzündung und hinterließ die Firma seinem ältesten Sohn Thomas Georges.

 

In den Jahrzehnten, die auf den Tod des Gründers folgten, wurden vorwiegend neue Exportmärkte in Russland, Deutschland, Österreich-Ungarn und Belgien erschlossen, die Firma am Vorabend des Ersten Weltkriegs gar zum Hoflieferanten der Habsburgermonarchie ernannt. Dennoch blieb das Unternehmen stets vergleichsweise klein, ganz im Gegensatz zu dessen internationalem Renommée.

 

Hine zählt heute zu den ganz Großen unter den Cognac-Produzenten. Es ist seit 1962 der einzige Cognac-Hersteller, der von der englischen Königin Elizabeth II. den Titel eines Hoflieferanten zugesprochen bekommen hat. Die Leitung des Unternehmens ist bis heute, nunmehr in der sechsten Generation, in den Händen der Familie Hine geblieben.

           

Das Haus Hine besitzt rund 70 ha Weinberge im Herzen der besten Cognac-Lage, der Grande Champagne. Da diese Fläche jedoch nicht ausreichend ist, wird ein großer Teil der Brennweine von Vertragspartnern aus anderen Crus zugekauft.


Produkte


Hine H by Hine

Aus 15 Destillaten der Petite Champagne mit einem Mindestalter von 4 Jahren; alc. 40% vol. 


Hine Rare V.S.O.P.

Ein “Fine Champagne Cognac” aus mehr als 25 Destillaten mit einem Mindestalter von 5 Jahren; alc. 40% vol.


Hine Cigar Reserve

Aus mehr als 25 Destillaten aus den Regionen Grande und Petite Champagne, Borderies und Fins Bois mit einem Mindestalter von 10 Jahren; alc. 40% vol.


Hine Antique X.O.

Ein “Fine Champagne Cognac” aus mehr als 40 Destillaten mit einem Mindestalter von 15 Jahren; alc. 40% vol.


Hine Triomphe

Ein “Grande Champagne Cognac” aus mehr als 50 Destillaten mit einem Mindestalter von 40 Jahren; alc. 40% vol.


Hine Mariage de Thomas Hine

Ein “Grande Champagne Cognac” aus 12 Destillaten; zum Gedenken an die Hochzeit von Thomas Hine und Françoise Elisabeth, angeboten in einer hochwertigen Baccarat-Kristallkaraffe; alc. 40% vol.


Hine Talent de Thomas Hine

Dieser Cognac beinhaltet den Hine Triomphe, abgefüllt in eine hochwertige Baccarat-Kristallkaraffe; kreiert 1991 zur Erinnerung an die Ankunft Thomas Hines in Frankreich vor 200 Jahren; alc. 40% vol.


Hine Vintage

Jahrgangs-Cognac; nur in besonders guten Erntejahren hergestellt; das Jahr der Destillation, der Abfüllung sowie die Alkoholgehalt sind auf dem jeweiligen Etikett angegeben


Weiterführende Links