Henkell

Henkell ist der Name einer deutschen Sektkellerei in Wiesbaden.


Hintergrund

Die Geschichte des Unternehmens begann im Jahr 1832 mit der Gründung einer kleinen Weinhandlung in Mainz durch Adam Henkell. Im Angebot befanden sich vorwiegend regionale Weine, aber auch französische Schaumweine und Champagner.

 

Einige Jahre später verbrachte Henkell eine gewisse Zeit im nahen Frankreich und ließ sich dort in der Herstellung von Champagner unterweisen. Denn schnell hatte er erkannt, welche Chance darin lag, das besondere Kelterverfahren der Franzosen zu übernehmen und auch in Deutschland zu etablieren. Nach einigen Versuchsreihen war es endlich soweit: Das Jahr 1856 gilt als Gründungsjahr der Sektkellerei Henkell, die für das erste Jahr eine Produktion von 12.000 Flaschen Sekt verzeichnen konnte.

 

Der internationale Durchbruch gelang jedoch erst Adam Henkells Enkel Otto, der den Umsatz durch Einführung der Marke “Henkell Trocken”, die 1898 als eine der ersten Marken in Deutschland rechtlich geschützt wurde, bis 1907 auf stolze 3,5 Mio. Flaschen jährlich kräftig steigern konnte. Das erfolgreich laufende Unternehmen konnte nun expandieren und ließ sich von 1907 bis 1909 den heutigen Firmensitz Henkellsfeld errichten, einen eindrucksvollen schlossartigen Bau in Wiesbaden-Biebrich.

 

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren die Produktionsanlagen teilweise zerstört und der inländische Sektmarkt praktisch völlig zusammengebrochen. Trotzdem gelang es Otto Henkell II. die Firma zu neuer Blüte zu bringen und die Marke Henkell zum weltweit bekanntesten deutschen Sekt zu machen. Im Jahr 1986 übernahm die Dr. Oetker Gruppe das Unternehmen und sorgte ein Jahr später für die Fusion der Firma Henkell mit dem langjährigen Konkurrenten Söhnlein Rheingold Sektkellerei zur Henkell & Söhnlein Sektkellereien KG.

 

Heute ist Henkell eine der größten, beliebtesten, bekanntesten und modernsten Sektkellereien Deutschlands und wird weltweit in über 70 Länder exportiert. Seit 2009 trägt das Unternehmen den Namen Henkell & Co. Sektkellerei KG.


Produkte


Henkell Trocken

Im Tankgärverfahren (Méthode Charmant) hergestellt; mit 24 g Zucker/Liter und alc. 11,5% vol.


Henkell Blanc de Blancs

Ausschließlich aus weißen Rebsorten im Tankgärverfahren hergestellt; mit 28 g Zucker/Liter und alc. 12% vol.


Henkell Rosé

Rosé-Sekt im Tankgärverfahren hergestellt; mit 22 g Zucker/Liter und alc. 11,5% vol.


Henkell Brut

Im Tankgärverfahren hergestellt; mit 14 g Zucker/Liter und alc. 11,5% vol.


Henkell Halbtrocken

Aus Weinen der Rebsorten Grüner Veltliner und Welschriesling; im Tankgärverfahren hergestellt; mit 33 g Zucker/Liter und alc. 11,5% vol.


Henkell Dosage Zéro

Im Tankgärverfahren hergestellt; ohne Dosage; mit 0 g Zucker/Liter und alc. 11,5% vol.


Henkell Adam Henkell

Nach dem Firmengründer benannter Jahrgangssekt aus Chardonnay-Weinen; im Flaschengärverfahren hergestellt; auch als Rosé  (aus  französischen Gamay-Weinen) erhältlich; mit 12 g Zucker/Liter und alc. 12% vol.


Weiterführende Links