Heidsieck & Co. Monopole

Heidsieck & Co. ist der Name eines Champagner-Herstellers aus Reims.


Hintergrund

Das Champagner-Haus Charles Heidsieck ist eines der drei Häuser der Heidsieck-Familie. Der Ursprung der Marke geht zurück auf das Jahr 1777, als der Westfale Florenz-Ludwig Heidsieck die Tochter eines reichen französischen Textilhändlers heiratete und sich in der französischen Stadt Reims niederließ. Dort gründete er um 1785 seine eigene Textilfirma. Mit der neu erworbenen französischen Staatsbürgerschaft änderte Heidsieck später seinen Namen in Florens-Louis und gab das Textil-Gewerbe schließlich wieder auf. Daraufhin gründete er im Jahr 1794 in Reims das Champagner-Haus Heidsieck & Co., hatte zu dieser Zeit allerdings schon seit über zehn Jahren mit der Kelterung von Wein und Champagner experimentiert.

 

Da sein eigener Sohn früh verstorben war, traten in den folgenden Jahren seine drei Neffen, Henri-Louis Waldbaum, Charles-Henri Heidsieck und Christian Heidsieck dem Unternehmen ihres Onkels bei. In 1828 starb Florens-Louis, der Firmengründer und Chef des Unternehmens im Alter von 79 Jahren, woraufhin sich die beiden verbliebenen Neffen - Charles-Henri war schon 1824 verstorben – wenig später trennten und ihre eigenen Firmen gründeten: Piper-Heidsieck und Waldbaum-Heidsieck & Co.

 

Letzteres Champagner-Haus wurde 1834 von Henri-Louis Waldbaum gegründet und 1923, nach der Übernahme durch Edouard Mignot, in “Heidsieck & Co. Monopole” umbenannt. Der Name “Monopole” wurde bereits im Jahr 1860 als Marke eingetragen und rechtlich geschützt, 63 Jahre danach  in den Firmennamen mit aufgenommen.

 

Die drei berühmten Champagner-Häuser Charles Heidsieck, Piper-Heidsieck und Heidsieck & Co. Monopole haben heute nur noch ihren Ursprung miteinander gemein, ansonsten stehen sie in erbitterter Konkurrenz zueinander und lange Zeit herrschte sogar Streit darüber, wer nun das Jahr 1785 als offizielles Gründungsdatum angeben dürfe.

 

Heidsieck & Co. Monopole besitzt ca. 110 ha Weinberge um die Ortschaften Ambonnay, Bouzy, Verzenay und Verzy. Seit 1998 gehört das Champagner-Haus zur Vranken-Gruppe.

 

Im selben Jahr erregte ein Fund in der Ostsee innerhalb der Fachwelt großes Aufsehen: Der schwedische Schoner “Jönköping” wurde 1916 auf dem Weg von Frankreich nach St. Petersburg von dem deutschen U-Boot U22 abgefangen und versenkt. An Bord des Schoners befanden sich neben Stahlteilen, Wein- und Cognacfässern außerdem 50 Kisten Heidsieck & Co. Monopole Goût Américain-Champagner für die Tafel des russischen Zaren Nikolaus II. Nach 82 Jahren unter Wasser konnten rund 3000 Flaschen davon aus 62 m Tiefe geborgen werden. Die Wassertemperatur von 4° C sowie der hohe Wasserdruck haben dafür gesorgt, dass der Champagner selbst nach dieser Zeit immer noch einwandfrei genießbar ist. Für mehrere tausend Euro das Stück wurden die Flaschen nach ihrer Bergung an Privatpersonen und Firmen verkauft.


Produkte


Heidsieck & Co. Monopole Blue Top Brut

Aus den Sorten Pinot Noir (70%), Chardonnay (20%) und Pinot Meunier (10%); auch erhältlich in den Geschmacksrichtungen Extra Dry, Red Top Sec und Green Top Demi Sec; alle alc. 12% vol.


Heidsieck & Co. Monopole Rosé Top

Rosé-Champagner aus den Sorten Pinot Noir (70%), Chardonnay (20%) und Pinot Meunier (10%); 18% der Pinot Noir-Trauben werden nach dem Rotwein-Verfahren gekeltert; alc. 12% vol.


Heidsieck & Co. Monopole Blue Top Premier Cru

Aus Trauben der Sorten Pinot Noir (60%) und Chardonnay (40%) diverser Premier-Cru-Anbaugebiete; alc. 12% vol.


Heidsieck & Co. Monopole Gold Top

Mit Jahrgangsangabe; aus Trauben der Sorten Pinot Noir (60%) und Chardonnay (40%); alc. 12% vol.


Heidsieck & Co. Monopole Diamant

Mit Jahrgangsangabe; aus Trauben der Sorten Pinot Noir (50%) und Chardonnay (50%) bester Grand-Cru-Anbaugebiete; alc. 12% vol.


Heidsieck & Co. Monopole Diamant Rosé

Mit Jahrgangsangabe; aus Trauben der Sorten Pinot Noir (60%) und Chardonnay (40%) bester Grand-Cru-Anbaugebiete; 17% der Pinot Noir-Trauben werden nach dem Rotwein-Verfahren gekeltert; alc. 12% vol.


Weiterführende Links