Glenfiddich

Glenfiddich ist der Name einer schottischen Whisky-Destillerie bei Dufftown in der Speyside-Region.


Hintergrund

Die Destillerie wurde im Jahr 1886 von William Grant und seiner neunköpfigen Familie – er hatte sieben Söhne und zwei Töchter – eigenhändig binnen eines Jahres am Fluss Fiddich Burn nahe Dufftown erbaut. Die benötigten Brennblasen, darunter eine der kleinsten Schottlands, sowie einen Teil der Ausstattung bezog Grant von der alten Cardhu-Brennerei, die zwei Jahre zuvor stillgelegt und nicht weit von ihrem alten Standort neu aufgebaut worden war. Dabei veräußerten die Betreiber von Cardhu aus nicht näher bekannten Gründen teilweise sogar das Inventar der Anlage.

 

Um zu verhindern, dass Fabriken das von Glenfiddich (gäl.: “Tal des Hirsches”) zur Whisky-Herstellung verwendete Wasser aus dem Fiddich Burn verschmutzen, kauften die Grants bereits nach einigen Jahren das gesamte Umland der Robbie-Dubh-Quellen. Dieser etwas übertrieben anmutende Schritt mag merkwürdig klingen, doch wird er nachvollziehbar wenn man bedenkt, dass einige Unternehmer bereits Interesse an dem Standort bekundet hatten und jede Whisky-Destille vollkommen abhängig von der einwandfreien Qualität ihres Wassers ist. Zudem verfügte die Familie Grant dank des überdurchschnittlich erfolgreich verlaufenden Geschäfts schon wenige Jahre nach Aufnahme des Betriebs über die nötigen Geldmittel.

 

Der beinahe schon legendäre Erfolg der Marke Glenfiddich hat sich bis heute praktisch ohne Unterbrechung fortgesetzt, demgemäß ist auch die Destillerie unverändert im Besitz der Familie Grant geblieben. Über lange Jahrzehnte hindurch ohne Ausnahme an Blending-Firmen geliefert, hat sich die seit 1963 auch als Single Malt verkaufte Marke mittlerweile zu einem der erfolgreichsten Scotch Whiskys überhaupt entwickelt.


Produkte


Glenfiddich 12 Year Old Single Malt Scotch Whisky

12 Jahre in amerikanischen und spanischen Eichenholzfässern gereift; alc. 40% vol.


Glenfiddich 15 Year Old Single Malt Scotch Whisky

15 Jahre zu gleichen Teilen in Sherry- sowie alten und neuen Eichenfässern gereift; zur Vermählung werden alle drei Whiskys für einige Monate in ein  spezielles Solera-System aus Oregon Pinienholz gefüllt, das niemals völlig entleert wird; alc. 40% vol.


Glenfiddich 18 Year Old Single Malt Scotch Whisky

18 Jahre in nummerierten amerikanischen Eichenfässern sowie Oloroso-Sherry-Fässern gereift; in geringen Mengen hergestellt; alc. 40% vol.


Glenfiddich 21 Year Old Single Malt Scotch Whisky

21 Jahre in alten Eichenfässern gereift; anschließend für weitere 4 Monate in Bourbon-Fässern, in denen zuvor kubanischer Rum gelagert wurde; alc. 40% vol.


Glenfiddich 30 Year Old Single Malt Scotch Whisky

Ausgewählt werden ausschließlich qualitativ herausragende Oloroso-Sherry- und Bourbonfass-Abfüllungen, die man anschließend für die Dauer von letztlich 30 Jahren weiter reifen lässt; alc. 40% vol.


Glenfiddich 40 Year Old Single Malt Scotch Whisky

Jedes Jahr wählt der Master Distiller eine sehr geringe Anzahl an überragenden, bereits 40 Jahre in Eichenfässern gereiften Whisky aus und vermischt diesen mit zurückgehaltenen Resten der Vorjahresabfüllung; jährlich sind nur 600 Flaschen erhältlich; alc. 45,8% vol.


Glenfiddich 50 Year Old Single Malt Scotch Whisky

50 Jahre in Eichenfässern gereift; bislang gab es lediglich zwei Abfüllungen dieser Art (1939 und 2009); nur eine sehr geringe Menge gelangt überhaupt auf den Markt


Glenfiddich Vintage Reserve Single Malt Scotch Whisky

Regelmäßig wird eine kleine Gruppe von nicht-professionellen Whisky-Freunden zur Verkostung eingeladen, um aus einer Reihe von herausragenden Fässern den besten Whisky auszuwählen; dieser gelangt sodann nach meist mindestens 30jähriger Reife als Jahrgangsabfüllung in Fassstärke in den Handel; die erhältlichen Mengen sind naturgemäß sehr gering


Weiterführende Links