Gerolsteiner

Gerolsteiner ist der Name einer deutschen Mineralwasser-Marke aus Gerolstein bei Trier.


Hintergrund

Die Gerolsteiner-Quelle in der Eifel verdankt ihr Bestehen den mehr als 350 Vulkanen, die hier zuletzt vor rund 10.000 Jahren aktiv waren und seither als erloschen gelten. Das erkaltete Vulkangestein ist es auch, das dem Wasser seine Mineralien, vor allem Magnesium und Calcium, und seine Kohlensäure verleiht und gleichzeitig unerwünschte Bestandteile herausfiltert.

 

Das Mineralwasser-Unternehmen Gerolsteiner wurde in 1888 von dem Bergwerksdirektor Wilhelm Castendyck gegründet, als dieser bei Bohrungsarbeiten unerwartet auf kohlensäurehaltiges Wasser gestoßen war. Der Geheime Hofrat Prof. Dr. R. Fresenius, dessen Namen noch heute durch das qualitätsprüfende Institut Fresenius bekannt ist, war schon im ersten Gründungsjahr der größte Fürsprecher von Gerolsteiner Mineralwasser. Das noch heute verwendete Logo aus Löwe und rotem Stern entstand ein Jahr später. Die Abfüllung erfolgte zunächst in Tonkrügen, was einen längeren Transport, wie z. B. 1895 nach Australien, aufgrund ihrer Zerbrechlichkeit riskant machte. Erst in 1900 wechselte man zu den wesentlich praktischeren und stabileren Glasflaschen über.

 

In den 1930er Jahren wurde das Werk ausgeweitet, ein alliierter Luftangriff auf Trier an Weihnachten des Jahres 1944 zerstörte dieses jedoch vollständig. Im Jahr 1946 lief die Produktion wieder langsam an, doch es dauerte noch bis 1948, bis die Anlagen wieder komplett aufgebaut und funktionsfähig waren. 1953 wurden die Gerolsteiner-Quellen vom Bundesland Rheinland-Pfalz zu staatlich anerkannten Heilquellen ernannt, woraufhin die Marke St. Gero Heilwasser ins Leben gerufen wurde.

 

Durch die Übernahme anderer Mineralwasser-Abfüller entwickelte sich Gerolsteiner in den folgenden Jahrzehnten zur größten Mineralwasser-Marke in Deutschland. Seit 2007 wird mit “Gerolsteiner Linée” ein mit natürlichen Aromen versetztes Mineralwasser angeboten. Hauptaktionär von Gerolsteiner ist heute die Bitburger Getränke Verwaltungsgesellschaft mbH.  


Weiterführende Links