Geranium

Geranium ist der Name einer englischen Gin-Marke.


Hintergrund

Die Marke wurde im Jahr 2009 von Henrik Hammer, einem Gin-Kenner und Jury-Mitglied bei internationalen Spirituosen-Wettbewerben, und dessen Vater, einem Chemiker, geschaffen. Selbsterklärtes Ziel der beiden war es, den „besten Gin der Welt“ zu kreieren, der dabei vielseitig verwendbar sein und sowohl in Kombination mit Tonic Water und Wermut, als auch mit fruchtigen Zutaten wie Säften und Pürees ausgezeichnete Mixeigenschaften aufweisen sollte.

 

Von Anfang an schwebte Vater und Sohn dabei die Verwendung von Geranien (die korrekte Bezeichnung lautet eigentlich „Storchschnabel“) vor, einer Pflanze, die bereits seit Jahrhunderten zur Gewinnung von ätherischem Öl und als Heilpflanze, aber auch als eine Art Gewürz Verwendung findet. Im heimischen Minilabor führten die beiden über Monate hinweg Versuche durch, um das Öl besonders schonend aus den Blättern der Geranie zu extrahieren. Dabei kamen ihnen natürlich die umfangreichen chemischen Kenntnisse des Vaters zugute, der jahrzehntelang für verschiedene Parfüm-Hersteller und Lebensmittelkonzerne gearbeitet hatte. Danach konnte man sich an die Schaffung des eigentlichen Gins machen, wofür man jedoch die Kenntnisse eines Brennmeisters benötigte. Hilfe fand man in der Londoner Langley Distillery, die bis heute die Marke Geranium im Auftrag von Henrik Hammer herstellt.

 

Noch bevor die erste Flasche in den Verkauf gelangte, verstarb Henriks Vater, der Firmenname Hammer & Son wurde in dieser Form jedoch beibehalten. Geranium gehört zu den am höchsten ausgezeichneten Gin-Marken überhaupt.


Produkte


Geranium Premium London Dry Gin

Hergestellt aus 10 frischen und getrockneten Botanicals (Wacholder, Geranien, Limonen, Koriander, Zimtkassie, Iris, Engelwurz, Lakritz und zwei geheimen Zutaten), die für 48 Stunden in neutralem Getreidealkohol mazeriert und anschließend in einem einhundert Jahre alten Brennkessel aus Kupfer destilliert werden; alc. 44% vol.


Weiterführende Links