Four Roses

Four Roses ist der Name einer US-amerikanischen Kentucky-Straight-Bourbon-Whiskey-Marke aus Lawrenceburg im Bundesstaat Kentucky.


Hintergrund

Die Marke wurde im Jahr 1888 von Paul Jones Jr. in Lawrenceburg gegründet. Die Legende hinter der Marke besagt, dass Paul Jones sich in eine unvergleichliche Schönheit aus den Südstaaten verliebt hatte und nach einigen zaghaften Begegnungen schließlich seinen ganzen Mut zusammennahm, um ihr einen Heiratsantrag zu machen. Sie entgegnete ihm, falls ihre Antwort “ja” sein sollte, würde sie auf dem unmittelbar bevorstehenden Ball einen Kranz aus vier roten Rosen auf ihrem Kleid tragen. Und tatsächlich, als die Schönheit einige Tage später den Festsaal betrat, trug sie auf ihrem Kleid die sehnlichst von Jones erhofften Rosen. In Erinnerung seiner großen Liebe benannte Paul Jones Jr. seinen Bourbon-Whiskey nach diesem Symbol, auf das er all seine Erwartungen gesetzt hatte – Four Roses.

 

Die noch heute bestehende Four-Roses-Destillerie in Lawrenceburg wurde im Jahr 1910 im spanischen Missionsstil erbaut und ist eine der schönsten Brennereien der USA. Die Anlage produziert noch immer den Four-Roses-Whiskey und wurde mittlerweile sogar unter Denkmalschutz gestellt. Die Zeit der Prohibition (Alkoholverbot von 1919 - 1933) in den USA überstand das Unternehmen vor allem durch die Übernahme der Frankfort Distilling Company, die zu den wenigen Firmen zählte, die Alkohol mit staatlicher Genehmigung zu sog. “medizinischen Zwecken” herstellen durfte. Nach Aufhebung der Prohibition investierte die Destillerie viel Geld, um nach den kargen Zeiten international zu expandieren. Dennoch wurde sie im Jahr 1943 vom kanadischen Konzern Seagram übernommen, der die Marke Four Roses weiter aufbaute und gerade deren Marktposition in Europa bedeutend stärkte.

 

Nachdem sich Seagram durch umfangreiche Fehlinvestitionen selbst in den Bankrott getrieben hatte, ging die Marke 1999 an Pernod-Ricard, seit 2002 gehört sie der japanischen Kirin Brewery Company. Mitte der 1980er Jahre wurde der Verkauf von Four Roses in Deutschland eingestellt und erst im Jahr 2000 wieder aufgenommen. Heute ist Four Roses vor allem in Europa und Japan eine der meistverkauften Bourbon-Whiskey-Marken.

            

Die Herstellung von Four Roses Bourbon-Whiskey beruht auf zwei verschiedenen geheimen Getreidemischungen (der gesamte Maisanteil muss jedoch wie für alle Bourbon-Whiskeys mind. 51% betragen) und fünf unterschiedlichen Hefe-Kulturen. Aus diesen Bestandteilen werden zehn Maischen und letztlich zehn Destillate hergestellt, die aufgrund der unterschiedlichen Hefekulturen jeweils andere geschmackliche Eigenschaften aufweisen. Diese Destillate werden nun 5 bis 10 Jahre getrennt voneinander in ausgekohlten Fässern aus amerikanischer Eiche gelagert und erst kurz vor der Abfüllung im richtigen Verhältnis miteinander vermischt.


Produkte


Four Roses Yellow

Der Klassiker seit 1888; alc. 40% vol.


Four Roses Single Barrel

Dieser Whiskey stammt aus einem einzelnen Fass, ist also kein Verschnitt aus mehreren Fässern; die Fassnummer ist auf dem Etikett angegeben; alc. 50% vol.


Four Roses Small Batch

Wörtlich “kleiner Stapel/Stoß”; 4 Whiskeys besonders herausragender Qualität werden in geringer Anzahl miteinander vermischt und abgefüllt; alc. 45% vol.


Four Roses Mariage Collection

Nur sehr selten werden Whiskeys von außergewöhnlicher Qualität zu dieser Kreation verschnitten; in limitierter Auflage hergestellt; “Mariage” ist hier bewusst mit nur einem “r” geschrieben, da dies die französische Schreibweise für “Vermählung” ist; in Fassstärke abgefüllt mit mehr als alc. 50% vol.


Four Roses Barrel Strength

2008 zum 120jährigen Jubiläum der Four Roses Destillerie in limitierter Auflage hergestellt; aus einem einzelnen nummerierten Fass; 12 Jahre gereift und nicht kältegefiltert; in Fassstärke abgefüllt mit mehr als alc. 50% vol.


Weiterführende Links