Flor de Caña

Flor de Caña ist der Name einer Rum-Marke aus Chichigalpa in Nicaragua.


Hintergrund

Die Anfänge der Marke gehen bis in das Jahr 1890 zurück, als Francisco Alfredo Pellas nahe der San Antonio-Zuckerfabrik in Chichigalpa im mittelamerikanischen Nicaragua eine Rum-Destillerie erbauen ließ. Das Hauptaugenmerk des jungen Unternehmens lag auf billigen, nicht gereiften Rums, die aus den Rückständen der Zuckersiederei hergestellt zunächst nur innerhalb der Landesgrenzen verkauft wurden. Gereifte Rum-Sorten waren damals  ausnahmslos den Besitzern der Destillerie und der Zuckerplantage, sowie der besser gestellten Gesellschaft Nicaraguas vorbehalten und spielten nur am Rande eine gewisse Rolle.

 

Im Jahr 1937 wurde die bis dato Casa Pellas genannte Destille in “Compañía Licorera de Nicaragua” umbenannt. Dieses Jahr war auch die Geburtsstunde der Marke Flor de Caña (span.: “Blüte des Zuckerrohrs”), deren Name zu dieser Zeit erstmals auf den Etiketten der Rumflaschen abgedruckt wurde. Ende der 1950er Jahre wurden die Destillate des Hauses erstmals auch in andere Länder Zentralamerikas und nach Venezuela exportiert.

 

Die revolutionären und von Unruhen geprägten 1980er Jahre behinderten den kommerziellen Erfolg der mittlerweile modernisierten Destillerie enorm und brachten es mit sich, dass große Mengen bereits für die Abfüllung vorgesehenen Rums nicht verkauft werden konnten. Was leicht auch in den Bankrott der Firma hätte münden können, führte jedoch dazu, dass man am Ende des Bürgerkriegs im Jahr 1988 ein ganzes Lagerhaus voll mit gereiften Rums zur Verfügung hatte. Auch diesem aus dem Unglück geborenen glücklichen Umstand hatte man es zu verdanken, dass sich Flor de Caña kurz darauf zu einer der führenden Rum-Marken Mittelamerikas entwickelte.

 

1998 erhielt die Compañía Licorera de Nicaragua als erster Rum-Hersteller der Welt das international anerkannte Zertifikat ISO 9000, das dem Unternehmen hohe Standards im Bereich Qualitätsmanagement bescheinigt.

 

Bis heute ist das Unternehmen unverändert in Besitz der Familie Pellas geblieben und zählt zu den renommiertesten Rum-Produzenten weltweit.

           

Sämtliche Rum-Sorten der Marke Flor de Caña  werden aus Zuckerrohr, das in der unmittelbaren Umgebung der Destillerie angebaut wird, hergestellt und fünffach in hochmodernen Kolonnen-Brennapparaten destilliert. Die Reife erfolgt in kleinen Fässern aus amerikanischer Weißeiche, teilweise werden auch ehemalige Bourbon-Fässer verwendet. Das von der US-Regierung ausgestellte Siegel “Slow-Aged” garantiert, dass dem Rum keine chemischen Zusätze zur Beschleunigung der Reife beigegeben wurden und er tatsächlich so lange wie auf dem Etikett angegeben gelagert wurde.


Produkte


Flor de Caña Extra Dry

4 Jahre gereift; gefiltert und daher klar; auch erhältlich als Extra Lite (alc. 35% vol., nicht innerhalb der EU zugelassen); alc. 40% vol.


Flor de Caña Gold

4 Jahre gereift; alc. 40% vol.


Flor de Caña Black Label

5 Jahre gereift; alc. 40% vol.


Flor de Caña Añejo Clásico

5 Jahre gereift; alc. 35% vol.


Flor de Caña Grand Reserve

7 Jahre gereift; alc. 40% vol.


Flor de Caña Centenario 12/Gold 18 Years Old

12 bzw. 18 Jahre gereift; alc. 40% vol.


Flor de Caña 21st Centenario Edition

15 Jahre gereift; in limitierter Auflage zum Beginn des 21. Jahrhunderts hergestellt; angeboten in einer Porzellanflasche mit Samthülle; alc. 40% vol.


Flor de Caña Limón

4 Jahre gereifter und gefilterter Rum mit den natürlichen Aromen von Limetten; alc. 35% vol.


Weiterführende Links