Ferrari

Ferrari ist der Name eines italienischen Schaumwein-Herstellers aus Trient.


Hintergrund

Das Unternehmen wurde im Jahr 1902 von Giulio Ferrari im norditalienischen Trient gegründet. Ferrari hatte in den Jahren zuvor an der berühmten Önologen-Schule im französischen Montpellier studiert und sich dort mit der Herstellung des weltweit in höchstem Maße angesehenen Champagners vertraut gemacht. Ausgestattet mit diesem Wissen kehrte Ferrari nach Italien zurück, um die Schaumweinproduktion seines Landes zu revolutionieren.

 

Wieder im heimatlichen Trentino begann er nicht nur mit dem Anbau der französischen Chardonnay-Traube, er übernahm außerdem auch Teile des Champagner-Herstellungsverfahrens und begründete damit die italienische Spumante-Herstellung, die “Metodo Classico” genannte Flaschengärung für italienische Schaumweine. Von 1902 an kelterte Giulio Ferrari äußerst hochwertige Weine aus ausgewählten Jahrgangstrauben nach der Metodo Classico in sehr geringen Mengen. Aufgrund der geringen Auflage der Ferrari-Schaumweine erreichte die kleine Kelterei zu keiner Zeit eine größere Abnehmerschaft, genoss unter Kennern und Stammkunden jedoch hohes Ansehen. Schon 1906 wurden die Bemühungen Ferraris auf einer internationalen Messe in Mailand mit der Goldmedaille belohnt.

 

Im Jahr 1952 übernahm Bruno Lunelli, der Betreiber eines der bekanntesten Trienter Weinlokale, die Ferrari-Kelterei. Lunelli verstand es, das Wissen des alten Giulio Ferrari, den er bis zu dessen Tod in der Sekterei weiterbeschäftigte, zu nutzen und baute den kleinen Betrieb zu einer stattlichen Fabrik aus, die bald pro Jahr an die 100.000 Flaschen ausstieß. Die Familie Lunelli führt das Unternehmen noch heute.

           

Das Haus Ferrari verwendet ausschließlich Trauben aus der Region Trentino für seine Schaumweine, die allesamt im Flaschengärverfahren hergestellt werden. Längst zählt das Unternehmen zu den Spitzenproduzenten italienischer Schaumweine. Auf jährlich stattfindenden Verkostungen erhalten die Spumantes des Hauses stets hohe Bewertungen.


Produkte


Ferrari Brut

Die älteste Marke des Hauses seit 1902; aus 100% Chardonnay-Trauben; mind. 2 Jahre auf der Hefe gereift; auch erhältlich als Demi Sec; alc. 12,5% vol.


Ferrari Brut Rosé

Aus rot gekeltertem Pinot Nero (60%) und Chardonnay (40%); mind. 2 Jahre auf der Hefe gereift; alc. 12,5% vol.


Ferrari Maximum

Ausschließlich aus Chardonnay-Trauben; mind. 3 Jahre auf der Hefe gereift; auch erhältlich als Demi Sec; alc. 12,5% vol.


Ferrari Maximum Rosé

Aus rot gekeltertem Pinot Nero (60%) und Chardonnay (40%); mind. 3 Jahre auf der Hefe gereift; alc. 12,5% vol.


Ferrari Brut Perlé

Jahrgangsspumante aus 100% Chardonnay-Trauben; ca. 5 Jahre auf der Hefe gereift; alc. 12,5% vol.


Ferrari Perlé Rosé

Jahrgangsspumante aus rot gekeltertem Pinot Nero (80%) und Chardonnay (20%); ca. 5 Jahre auf der Hefe gereift; alc. 12,5% vol.


Ferrari Perlé Nero

Jahrgangsspumante aus 100% Pinot Noir-Trauben; ca. 6 Jahre auf der Hefe gereift; alc. 12% vol.


Ferrari Riserva Lunelli

Jahrgangsspumante aus 100% Chardonnay-Weinen, die teilweise in Eichenfässern ausgebaut wurden; ca. 8 Jahre auf der Hefe gereift; alc. 12,5% vol.


Ferrari Giulio Ferrari

Jahrgangsspumante aus 100% Chardonnay-Trauben des hochklassi-fizierten Weinguts Maso Pianizza; mind. 10 Jahre auf der Hefe gereift; alc. 12% vol.


Weiterführende Links