Bombay Sapphire

Bombay Sapphire ist der Name einer englischen Gin-Marke.


Hintergrund

Die Marke wurde im Jahr 1987 von der neugegründeten und gleichnamigen Firma Bombay Sapphire eingeführt. Das Rezept ihrer Herstellung geht jedoch viel weiter zurück und wurde im Jahr 1761 von dem Engländer Thomas Dakin entwickelt. Über die genauen Umstände ihrer Erfindung ist nur wenig mehr bekannt, doch wurde die Rezeptur laut Herstellerinformationen erst viele Jahre später, in den 1980er Jahren, in einer alten Destillerie im Nordwesten Englands wiederentdeckt. Für den modernen internationalen Spirituosenmarkt wurde sie optimiert und weiterentwickelt, so kamen zu den ursprünglichen acht Zutaten noch Kubebenpfeffer und Paradieskörner hinzu. Das Rezept an sich ist nicht geheim, lediglich die genaue mengenmäßige Zusammensetzung der sog. 10 “Botanicals” ist Firmengeheimnis.

 

Benannt wurde die Marke nach einem der berühmtesten Edelsteine Indiens, dem 536karätigen “Star of Bombay”, dem größten geschliffenen Saphir der Welt. Die Namensgebung ist vermutlich eine Anspielung an die Reinheit und die Besonderheit dieses einmaligen Edelsteins, der in einem kräftigen Blau schimmert. Und so galt auch die Gin-Marke Bombay Sapphire in den ersten Jahren nach ihrer Markteinführung als sehr exklusiv und vergleichsweise teuer. Durch die knallharte Konkurrenz auf dem Gin-Markt in den vergangenen Jahrzehnten wurde diese Exklusivität allerdings weitestgehend aufgegeben und Bombay Sapphire gehört mittlerweile zum normalen Portfolio der meisten Bars. Seit 1997 gehört die Marke dem Bacardi-Konzern.

 

Als Ausgangsalkohol für Bombay Sapphire Gin wird dreifach destillierter neutraler Alkohol aus Getreide verwendet. Das Aromatisieren des Alkohols wird in speziellen Destillationskesseln, den sogenannten “Caterhead Stills” vorgenommen. Weltweit gibt es lediglich 4 dieser Anlagen, wobei 3 ausschließlich zur Herstellung von Bombay Sapphire verwendet werden. Das Besondere an diesem, auch Dampfinfusion genannten Verfahren ist, dass die 10 Botanicals nicht direkt mit dem Alkohol in Berührung kommen, um von diesem ausgelaugt zu werden. Vielmehr werden diese getrennt vom Alkohol in einem Kupferkorb aufbewahrt. Der nun in den Caterhead-Destillierblasen erhitzte Alkohol verdampft, wird durch den Kupferkorb geleitet und nimmt so die Aromastoffe der 10 Botanicals auf besonders schonende Weise auf. Anschließend wird das Destillat mit Wasser aus dem Vyrnwy-See in Wales auf Trinkstärke herabgesetzt und in die typischen blauen Flaschen abgefüllt.


Produkte


Bombay Sapphire Distilled London Dry Gin

Aromatisiert mit Bittermandeln, Zitronenschalen, Lakritze, Wacholder-beeren, Iriswurzel, Angelikawurzel, Koriander, Cassiarinde, Kubeben-pfeffer und Paradieskörner; alc. 40 und 47% vol.


Weiterführende Links