Becker's Bester

Becker's Bester ist der Name eines deutschen Fruchtsaft-Herstellers aus Lütgenrode in Niedersachsen.


Hintergrund

Das Unternehmen wurde im Jahr 1932 in Lütgenrode bei Göttingen gegründet. Begonnen hatte die Firmengeschichte mit Bertha Becker, die 1931 angefangen hatte, aus dem reichen Ernteertrag des kleinen mit Obstbäumen und Wäldern besetzten und erst kürzlich erworbenen Stück Lands ihres Mannes, Ernst Becker, Süßmost herzustellen. Verarbeitet wurden die Früchte damals noch außerhalb des Hofes bei einem Hausfrauenverein in Göttingen, bis sich die Beckers 1932 eine kleine Presse kauften, den sogenannten “Mostmax”. Nun wurde auch das Obst der Nachbarn gepresst und zu Süßmost verarbeitet – der Grundstein des Unternehmens war gesetzt.

 

Im Jahr 1936 wurde das bis dahin weitgehend landwirtschaftlich genutzte Gut in eine Mosterei umfunktioniert, da der vorhandene Kelterraum längst nicht mehr ausreichte. Zudem legte die Familie in diesen und den folgenden Jahren weitere Obstplantagen an. Angebaut wurden nun nicht mehr nur Äpfel, sondern vermehrt auch Erdbeeren, Himbeeren, Sauerkirschen und Schwarze Johannisbeeren. Man legte seit jeher großen Wert auf Früchte bester Qualität aus eigenem Anbau. Über die Jahrzehnte konnte sich das Unternehmen trotz so mancher Krise seine Selbständigkeit bewahren. Heute wird die Becker's Bester & Co. KG in der 3. und 4. Generation von der Familie Becker geführt.

 

Das Familienunternehmen verfügt über 60.000 m² Anbau- und Produktionsflächen im Gründungsort Lütgenrode und noch einmal über 28.000 m² in Eisleben in Sachsen-Anhalt. Das Angebot umfasst zahlreiche Fruchtsäfte, Saftschorlen, Bio-Produkte, Nektare und Direktsäfte. 


Weiterführende Links