Arran

Arran ist der Name einer schottischen Whisky-Destillerie bei Loch Ranza, im Norden der gleichnamigen schottischen Insel Arran.


Hintergrund

Auf dem Gelände der heutigen Brennerei existierte bereits von 1825 bis 1835, neben rund 50 weiteren “lizenzfreien” Betrieben auf der Insel, eine illegale Brennerei, doch wurde sie nach der Schließung durch staatliche Zollfahnder nicht wiedereröffnet. Im Gegensatz zu den vielen anderen schottischen Destillerien, die meist ebenfalls eine in der Illegalität liegende Anfangsgeschichte aufzuweisen haben, geriet die von Matthew Speirs errichtete Lagg-Schwarzbrennerei im Norden der Insel Arran in Vergessenheit und wurde niemals wieder in Betrieb genommen.

 

Die heutige Arran-Destillerie ist ein noch sehr junges Unternehmen und wurde erst im Jahr 1991 von Harold J. Currie, dem ehemaligen Geschäftsführer von Seagram, gegründet. Der Bau wurde in 1995 fertiggestellt und vier Jahre später konnte der erste eigene Whisky angeboten werden. Die seit über 150 Jahren erste und bislang einzige Destillerie der Insel Arran hat es aufgrund ihres geringen Alters nicht leicht, konnte sich doch nicht wie bei anderen Marken über Jahrzehnte eine treue Anhängerschar entwickeln.

 

Das Wasser der Destillerie stammt aus dem Loch na Davie und gilt als eines der klarsten und reinsten ganz Schottlands. Die vom warmen Golfstrom umspülte Insel weist ein besonderes Mikroklima auf, das sich in ausgesprochen vorteilhafter Weise auf die Entwicklung hier reifender Single Malt Whiskys auswirkt. Die Pot-Still-Brennkessel sind zwar wie die gesamte Destillerie neueren Ursprungs, wurden jedoch nach strengen Vorgaben gefertigt. Bei der Erzeugung der Whiskys wird auf Kältefilterung verzichtet, zudem wird das Malz nicht oder nur wenig getorft. Arran produziert eine Vielzahl an Jahrgangs- und Sonderabfüllungen, die teils recht unübersichtlich ausfallen, nur geringe Abfüllzahlen erreichen und deshalb hier nicht alle aufgeführt werden können.


Produkte


Arran 10/14 Years Old Single Malt Scotch Whisky

10 bzw. 14 Jahre in Bourbonfässern gereift; alc. 46% vol.


Arran 100 Proof Single Malt Scotch Whisky

Nach der britischen Maßeinheit für den Alkoholgehalt (1  Proof = 0,57% vol.) mit alc. 57,15% vol.


Arran Single Cask Single Malt Scotch Whisky

Jedes Jahr werden einzelne Fässer von besonders hoher Qualität ausgewählt; der Inhalt wird anschließend zur Schlussreife in Bourbon- oder Sherryfässer umgefüllt; die Reifezeit variiert und hängt von der Entwicklung des Whiskys ab; abgefüllt wird in Fassstärke


Robert Burns Single Malt Scotch Whisky

Benannt nach dem schottischen Schriftsteller und Poet Robert Burns (1759 – 1796); 17 Jahre gereift; alc. 40% vol.


Arran Cask Finish Programme

jedes Jahr wird eine Anzahl Malts in limitierter Auflage nach der Standardreife von mind. 10 Jahren in besondere Fässer zur mehrjährigen Schlussreife umge- füllt; erhältlich sind die Fasstypen Sherry, Madeira, Port, Rum, Cognac, Brandy, Amarone, Calvados, Rotwein, Champagner, Marsala und Sauterne; der Alkoholgehalt variiert und erfolgt in Fassstärke


Robert Burns Blended Scotch Whisky

Ein Blend mit hohem Anteil an Arran-Malts; alc. 40% vol.


Loch Ranza Blended Scotch Whisky

Ebenfalls ein Blend aus eigenen und zugekauften Malt- und Grain-Whiskys; alc. 40% vol.


Arran Gold Cream Liqueur

Whiskylikör aus Arran-Single-Malt-Whisky, Sahne und Zucker; alc. 17% vol.


Weiterführende Links